media animati.gif 4ways
Schnipsel

Petra Hammesfahr - Der Engel mit den schwarzen Flügeln

Eine Besprechung von Dieter Löckener

Der Motor brummt noch satt, das sollte er eigentlich auch, wäre da nicht dieser Schlauch, der vom Auspuff durchs Fenster ins Wageninnere führt . Der sorgt mit seinem giftigen Inhalt für die erste Leiche, danach marschiert der blanke Tod mit Riesenschritten auf das Retortenviertel im Grünen namens Kronbusch zu, das sind Steinklötze mit mehr als 3.000 Bewohnern.
Weiter gehtís mit einer ordentlichen Überdosis Schlafmittel, gefolgt vom gekonnten Fenstersprung aus dem 14. Stock, danach ein Bad zusammen mit dem Elektrorasierer, die Merkwürdigkeiten reissen nicht ab, inklusive der unfreiwilligen Stripperin in der örtlichen Ladenpassage.
Fragt sich, wer verantwortlich ist für die sich fortsetzende Serie, Angela, der Engel mit dem perfekten Gesicht, gequält von furchtbaren Träumen über Tod und Einsamkeit oder die übervernünftige Tamara, funktionsfähig und eiskalt wie eine Maschine, hoffentlich verrät da der Titel nicht zuviel.
hammes.jpg

Ermittler muss es auch geben, da ist Martin, der seine liebe Frau so oft Engel nennt, dass es schon nervt und Bergner, Kumpel und Psychologe im Dienste der Baugesellschaft, die Beiden sollen Erklärungen für die rätselhafte Selbstmordserie finden.
Das wird auch Zeit, denn nach Pflanzenschutzmittel im Magen und einem Fleischermesser in der Halsschlagader macht sich ein Bus mit 50 Kegelschwestern aus Kronbusch an Bord auf Tour, wehe, wenn da wirklich Gedanken töten können.

Bastei Lübbe
333 Seiten
Jetzt hier bestellen!


e-mail an Dieter Löckener      Rezi-Übersicht      Schnipsel-Hauptseite