Schnipsel

Restseelen

Seismographisch registriert,

Zuhauf dem Massenkult verfallen,

Ein Geschlecht, auf Messerschneide,

Den Kreis der Zeit als blinde Schatten

Wahnumwoben bleich durchmessend.

Wo gestern noch, wie Tagesanbruch,

Des Lebens heiße Kräfte

Nach krönend großen Zielen jagten,

Glimmt nur mehr ein schwächlich Zittern

Volkskonformer Leisegeister.

Beschwingt vom Anblick greiser Fratzen,

In breitgebandet Bildformaten,

Bereist die Herde Traumeswelten,

Von lauem Seichtmut ganz beseelt,

Zukunftsweisend orientiert,

Das Maschinenkalb umtanzend,

Individuum von Aldis Gnaden,

Weltumspannend Sinne opfernd.

Jetztgemäß mit leeren Venen,

Aufgeschwemmt zu hohlen Phrasen,

Stolzieren neu erdachte Weiber,

Plastisch keimfrei menstruierend.

Heldenhaft in Tempeln betend,

Wo Macht und Mammon fusionieren,

Das Firmenwohl als Seelenzweck,

Millionenherr des Leistungsgottes.


Mick Zoch

e-mail an den Autor      Lyrik-‹bersicht