Schnipsel

Zu Viel

,Nie wiederí hatte ich geschworen
und so ergab ich mich
dem Rausch des Weines
um nicht Deinem zu erliegen,

doch mit dem Wein
floss auch der Zauber
Deiner Blicke
brandete an meine Seele.

Mich dürstete nach mehr,
ich drang darauf,
zerstörte die Magie.

Ein Narr, wer ernten will
und doch das Saatgut
noch in Händen hält.


Kai Schmidt (2006)

e-mail an Kai Schmidt      Lyrik-Übersicht      Schnipsel-Hauptseite

media animati.gif 4ways