Schnipsel.GIF

Literarischer Nach(t)-Tisch

buch2.gif

Liebe Literaturfreunde,

die "Schnipsel" sind ein unabhängiges, ständig aktualisiertes Literaturmagazin und eine fortlaufend weitergeführte Anthologie mit unangepassten, frechen, biestigen, komischen und vor allem neuen Texten von mittlerweile mehr als 80 deutschsprachigen Autoren und Autorinnen aus ca. einem Dutzend Ländern. Der Schwerpunkt liegt auf sorgfältig ausgewählten zeitgenössischen Originaltexten der Genres Lyrik, Kurzprosa und Aphorismen; darüber hinaus wollen wir euch mit aktuellen Infos, Forum, Autoreninterviews und vielen eigenständigen Rezensionen ein paar Anregungen für eure Lese- und Schreiblust geben.
Übrigens: Interessante Notizen, Videos und mehr aus der Literaturszene findet ihr auch auf unserer Facebook-Präsenz, weil aktuelle Hinweise dort recht praktisch verlinkt und kommentiert werden können...

Viel Vergnügen beim Stöbern in den "Schnipseln", hier wie da!

Poetenfest im Erlanger Schlossgarten

Wenns Wetter mitspielt, kann das wieder eine lässige Literaturveranstaltung werden, mit den langen Lesenachmittagen im Erlanger Schlossgarten. Dort findet vom 24. bis 27. August 2017 zum 37. Mal das Erlanger Poetenfest statt. Über 80 Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Publizistinnen und Publizisten, Literaturkritikerinnen und -kritiker kommen zu Lesungen, Gesprächen und Diskussionen in die Stadt. Mit einer Fülle von Veranstaltungen rund um die aktuelle Literatur gilt das Erlanger Poetenfest als Auftakt zum deutschen Bücherherbst.
Also, auf zum Kurzurlaub nach Franken - Info hier!




Bob Dylan erhält Literaturnobelpreis


Mehr dazu im Blog


Aphorismen wanted!

Der Aphorismus wird in unserer literarisch interessierten Öffentlichkeit unter Wert gehandelt, daran hat auch das massenhafte 'Training' der kleinen Form auf Twitter und SMS noch nix geändert ;-)
Aber in diesen Prosaminiaturen lässt sich, wenn sie denn gut gemacht sind, literarische Feinheit mit prägnant-schlagkräftiger Aussage wunderbar verbinden und deshalb wollen wir solchen Schnipseln hier in den "Schnipseln" in diesem Jahr ein wenig mehr Aufmerksamkeit widmen.
Wer also 'n Schwung eigene, bisher unveröffentlichte Kurztexterl in der Schublade hat, kann uns die zur Erweiterung der schon angelegten Apho-Sammlung zusenden - aber bitte keine unterkomplexen Kalender- und Wohlfühl-Sprüchlein, sondern Sachen mit Biss und Sprachwitz (so á la Lichtenberg, Oscar Wilde, Ludwig Hohl, Karl Kraus...)
Die besten werden nicht nur hier präsentiert, sondern kommen bei entsprechender Passform auch als "Texterl zum Tage" in den "Philo-Schnipseln" vors geneigte Lesepublikum (incl. Referenzlink zum Autor!)
Und vielleicht ergibt sich aus der Sammlung irgenwann ein hübsch boshaftes Büchlein, passend für die Handtascherl der Damen und Herren von Welt & Geist, allzeit griffbereit...


Jetzt gibts auch Kurz-Bios zu neuen AutorInnen

Schon öfter wurde von unserer werten Leserschaft der Wunsch geäußert, unter den hier erschienenen Original-Texten auch ein paar Informationen zu den jeweiligen AutorInnen zu erhalten. Dem kommen wir nun nach und stellen Kurzbios dazu, erstmals bei den neu aufgenommenen
"8 Nonsemen" von Daniel Ableev, der "Digitalisierung" von Helmut Glatz sowie "Und lachte" von Renate Wichers.
Wir hatten vorher darauf verzichtet und lediglich Links zu den jeweiligen Homepages (soweit vorhanden) gelegt, um die Texte ohne Beeinflussung durch Vita und Reputation der Urheber wirken zu lassen - aber wir haben uns eines Besseren belehren lassen und sehen ein, dass es gerade bei dem 'anthologischen Charakter' dieser Sammlung sinnvoll ist, ein paar Infos dazuzustellen; achtsame Leser werden sich in ihrer unvoreingenommenen Rezeption der Texte wohl nicht gestört fühlen.
Selbstverständlich können auch alle bisher hier veröffentlichten AutorInnen uns ihre Kurzbios zum nachträglichen Einfügen zusenden - eine diesbezügliche Eigenrecherche können wir aus Zeitgründen leider nicht durchführen.


Was auf die Ohren

In der Rubrik "Lyrikvertonungen" findet ihr einige ebensolche (streams & downloads), u.A. auch Videos mit Originallesungen von Bertolt Brecht und Live-Performance von Herta Müller und Jan Erik Vold, bei den Autoreninterviews u.a. einen Video-Zusammenschnitt von IVs mit Thomas Bernhard.
    Creative Commons License

Wir freuen uns auch auf eure Vertonungen/ Verfilmungen (Podcastbeiträe, Lesungsmitschnitte, Textvertonungen, Kurzvideos mit literarischem Inhalt etc. - bitte im MP3-Format oder den direkten Link zusenden).
Das könnte für die Schnipsel-Leserschaft ein feines Gimmick sein...

Noch mehr Lesestoff:

Viele andere interessante und vielfältige LitSites findet Ihr in unserer ständig erweiterten und gepeprüften Linksammlung, und für unsere mittlerweile recht umfangreichen Seiten findet ihr hier eine seitenspezifizierte Suchmaschine für Autoren, Titel, Begriffe etc.


Viel Schreiblust, Lese- und Hörvergnügen!

Werner Friebel

Letztes Update: 24.7.2017


"Die ganze Kunst des Schreibens besteht darin, dass man kein Wort verwende ohne volle Verantwortung."


"Je mehr man von einer Sache versteht, desto feinere Verhältnisse verlangt man."
Lichtenberg


Gute Literaturkritik ist immer auch Philosophie.
Und jede Philosophie, die sich einer Interpretation der Welt annimmt, ist immer auch Literaturkritik.




  


Letzte Beiträge in den "Schnipseln"

Rezension:

Franz Dobler: "Ein Schlag ins Gesicht"

Rezension von Walter Delabar (Berlin)

Rezension:

Paul Valéry: "Ich grase meine Gehirnwiese ab"

Impression von Werner Friebel (Schongau)

Lyrik:

"Wenn es ständig wachsen würde"

von Jakob Leiner (Saarbrücken)

ein Zen-Haiku:

"winterabend"

von Werner Friebel (Schongau)

Randnotiz zum LitBizz:

Ausgewählte Buchtipps:




Afrikanische Märchen
gesammelt von Nelson Mandela




Verlag C.H. Beck, 184 Seiten



Unterstützt dieses Projekt
mit euren Bestellungen hier:



oder kleinen Spenden da:


Texte zusenden        Schnipsel-Bücherstüberl        Redaktion/Impressum       Schnipsel-Forum       top pfeil_rot





© media animati.gif 4ways